headerCreativWerkstatt

headerCreativWerkstatt

16 Oktober 2016 - gehört zu Kategorie gefilztes

Wie ein weiteres gefilztes Schaffell entsteht...

... statt der Hände waren diesmal die Füße dran

Nachdem ich im Juni 2014 mein erstes Schaffell - damals war es Heidschnucke - gefilzt habe und dabei zwangsläufig auf verschiedene Problemchen stieß, versuchte ich es im August gleich noch einmal, als ich in den Besitz eines wunderschön zusammenhängenden Zackelschaf-Vlieses kam.

Anders als beim ersten Versuch arbeitete ich ohne zusätzliche Wolle und ohne Filznadel.

Ich begann mit dem Verfilzen der Vliesunterseite mit Olivenseife und heißem Wasser per Hand und wechselte dann schon bald, ganz vorsichtig und zusammengerollt, vom Terrassentisch auf den Boden, wo ich - gefühlt - Stunde um Stunde auf der Unterseite herumstampfte. Zunächst nur auf dem ausgebreiteten, galtten Vlies, später auf dem zusammengerollten.

Als ich das Gefühl hatte, dass mein Filzstück von unten her einigermaßen fest ist, drehte ich das Ganze um - man glaubt ja gar nicht, wie schwer ein ganzes, nasses Vlies ist! - und wiederholte die Prozedur von oben.

Insgesamt verstrichen dafür 2 Tage. Allerdings konnte ich so meine Hände und Arme schonen.

Abschließend kam das Fell in eine meiner Waschbütten und wurde auch dort noch kräftig gestampft, gewalkt und mehrfach gespült.

 

Was ich am Ende erhielt, war und ist mir noch heute eine große Freude und alle Mühe wert! Das Fell liegt nämlich immer noch auf einem unserer Sofas... Smile

 

Rohwolle aus 2014 a
Rohwolle aus 2014 b
Rohwolle aus 2014 c
Rohwolle aus 2014 d
Rohwolle aus 2014 e
Rohwolle aus 2014 fertig

 

Dieses Jahr war ich nun zum ersten Mal bei einer Schafschur mit dabei und habe weitere Zackelschaf-Vliese davon mitgebracht. Diese müssen jedoch noch auf ihre Verarbeitung warten, denn heuer war weder die richtige Zeit noch das richtige Wetter dafür - schließlich mag wohl niemand Urin- und Kotverschmutze Rohwolle in seinem Esszimmer verarbeiten Wink

 

Ich wünsche euch allen viel Spaß, bei dem was gerade bei euch ansteht und mache mich jetzt auf nach draußen in die Sonne (... wer weiß, wie oft sie noch so schön scheint in diesem Oktober)!

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

die creativwerkstatt - Karin Heuser - info@die-creativwerkstatt.de -  0 26 02 - 67 11 41