headerCreativWerkstatt

headerCreativWerkstatt

01 August 2013 - gehört zu Kategorie gesponnenes, gefärbtes

Und wie kann man noch Farbe auf die Wolle bringen ..?

- Färben zweimal anders

In den vergangenen Tagen habe ich sporadisch mein neues "Reich" - die neue Werkstatt - durch erstes Arbeiten Vorort eingewiehen. Ab nächste Woche soll es dort nun mit regelmäßigen Arbeits- und Öffnungszeiten losgehen =)

Was lange währt, wird nun hoffentlich gut! ;)

 

Eigenfärbungen im Regal

 

Die gefärbte Wolle hat ihren Platz bekommen und auch die Ausstellung/Werkstattverkauf ist inzwischen umgezogen...

 

Shop

 

Die Zeit dazwischen hab ich mit Spinnen und Zwirnen verbracht. Die Fäden werden feiner, die gezwirnte Wolle lockerer und mit der neuen größeren Spindel geht das Spinnen inzwischen viel schneller und leichter von der Hand... ich lerne dazu.

 

"Lemon Tree" - 100g süddt. Merino

Lemon tree

 

gelb orange braun 

 

Heute hat mich nun das sonnig-heiße Wetter zum erneuten Färben

- und genauer gesagt -

zum Ausprobieren neuer Färbetechniken verführt.

 

Ich wollte gerne größere Mengen an Wolle ähnlich färben und nicht tauchen, wie die Male zuvor.

So entschied ich mich zum einen für die Methode mit den gelösten Säurefarben, die im Liegen auf die Kammzüge gebracht und hinterher mittels Mikrowelle fixiert werden (ca. 200g austral. Merino) und zum anderen fürs mehrfarbige Färben in nur 1 Topf, bei dem die Farben (mit nur wenig saurem Wasser auf dem Topfboden) als Pulver zwischen die Lagen aufgebracht werden, um das Ganze dann anschließend vor sich hinköcheln zu lassen (380g austral. Merino).

 

Kammzuege im Topf u Mikro col

 

Beide Methoden haben wunderbar funktioniert und sind wesentlich weniger aufwändig, als das Tauchen.

Das werde ich mir merken!

 

Nun hängt die Pracht im Garten und trocknet hoffentlich zügig.

Die Finger kribbeln schon...

Wink

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

die creativwerkstatt - Karin Heuser - info@die-creativwerkstatt.de -  0 26 02 - 67 11 41